Auszeichnungen: Gemeinde Nordrach

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

ReadSpeaker

ReadSpeaker ist ein Vorleseservice für Internetinhalte. Der Besucher der Webseite kann den Vorleseservice mit einem Klick auf die Funktion aktivieren.
Verarbeitungsunternehmen
ReadSpeakerAm Sommerfeld 786825 Bad WörishofenDeutschland Phone: +49 8247 906 30 10Email: deutschland@readspeaker.com
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

ReadSpeaker dokumentiert lediglich, wie oft die Vorlese-Funktion angeklickt wurde. Es werden keinerlei nutzerbezogene Daten erhoben, protokolliert oder dokumentiert. ReadSpeaker erhebt und speichert keine Daten, die zur Identifikation einer Person genutzt werden können.

Die IP-Adresse des Website-Besuchers wird im Cookie gespeichert, der Link zum Besucher wird jedoch nur für ReadSpeaker gespeichert, um die vom Benutzer gewählten Einstellungen beizubehalten (Hervorhebungseinstellung, Textgröße usw.). Es kann also keine Verbindung zwischen der IP-Adresse und der tatsächlichen Nutzung oder sogar Web-besuch-Details dieser individuellen Nutzung erfolgen. ReadSpeaker führt statistische Daten über die Verwendung der Sprachfunktion im Allgemeinen. Die statistischen Daten können jedoch nicht mit einzelnen Benutzern oder der Verwendung verknüpft werden. In ReadSpeaker wird nur die Gesamtzahl der Sprachfunktionsaktivierungen pro Webseite gespeichert. Die IP – Adresse wird einige Wochen nach dem  Umwandlungsprozesses wieder gelöscht.

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

IP-Adresse

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

ReadSpeaker webReader speichert zwei Cookies:

1: Ein erstes Cookie, das festlegt, ob die Javascripts beim Laden der Seite geladen werden sollen oder nicht. Dieser Cookie heißt "_rspkrLoadCore" und ist ein Session-Only-Cookie. Dieser Cookie wird gesetzt, wenn der Benutzer mit der Schaltfläche interagiert.

2: Ein Cookie, der gesetzt wird, wenn Sie Änderungen an der Einstellungsseite vornehmen. Es heißt "ReadSpeakerSettings", kann aber mit einer Konfiguration ("general.cookieName") umbenannt werden. Standardmäßig ist die Cookie-Lebensdauer auf 360 000 000 Millisekunden (~ 4 Tage) festgelegt. Die Lebensdauer des Cookies kann vom Kunden geändert werden, um eine längere / kürzere Lebensdauer zu ermöglichen.

Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

Keine Angabe

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

ReadSpeaker, Princenhof park 13, 3972 NG Driebergen-Rijsenburg, Niederlande

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

 

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Nordrach
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Auszeichnungen

Der Luftkurort Nordrach ist auf dem Feld des Klimaschutzes schon seit Jahren sehr innovativ. Deswegen hat die Gemeinde Nordrach schon einige Auszeichnungen (zum Beispiel Energie-Musterkommune des Landes Baden-Württemberg, Bioenergiedorf) erhalten.

Energie-Musterkommune

Die Gemeinde Nordrach ist ein Gewinner in den sieben Kategorien des landesweiten Wettbewerbs Energie-Musterkommune 2010. Die Gewinner erhielten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro. Die Summe ist für die Verwirklichung konkreter Projekte im Bereich Energie bestimmt. Der Wettbewerb geht auf eine Initiative der EnBW Energie Baden-Württemberg AG zurück und ist Teil der aktuellen EnBW-Kampagne "Weniger Verbrauch geht auch", mit der landesweit für den effizienten Einsatz von Energie geworben wird.

"Mit dem Wettbewerb sollen Kommunen und Regionen ausgezeichnet werden, die im Klimaschutz besonders vorbildliche Projekte, Maßnahmen oder Strategien realisiert haben. Wir hoffen, dass die ausgezeichneten Projekte Vorbildfunktion besitzen und andere Kommunen zur Nachahmung anregen."

Das Preisgeld von 25.000 € wird für die Umsetzung weiterer Innovativer Projekte eingesetzt werden. „Gerade bei der Energieeinsparung können und müssen wir noch viel tun“, so der umweltbewusste Bürgermeister.
Der malerische Luftkurort Nordrach im Schwarzwald mit knapp 2.000 Einwohnern zeichnet sich schon jetzt durch eine hervorragende Vernetzung mit anderen Kommunen im In- und Ausland aus. Die Gemeinde ist zum Beispiel Mitglied im „Klimabündnis Südlicher Oberrhein“, der „Energieregion Mittlerer Schwarzwald“, bei der Aktion „Solar Lokal“ sowie beim „Aktionsbündnis Artenvielfalt“ des BUND und betreibt seit Jahren eine Holzhackschnitzelheizung mit eigenem Fernwärmenetz. Außerdem überzeugte Nordrach durch innovative Ideen beim Umgang mit Energie. So wurden unter anderem die Straßenbeleuchtungszeiten optimiert, die Halle sowie das Rathaus mit der neuesten Generation von Energiesparleuchten ausgestattet sowie alle Hausdächer mittels einer Laserabtastung auf die Eignung von Solaranlagen getestet. Diese Erhebung, die über das LEADER Programm gefördert wurden, sind für jeden abrufbar.

Sport- und umweltfreundliche Kommune

Die Gemeinde Nordrach wurde als sport- und umweltfreundliche Kommune 2009 ausgezeichnet. Staatssekretär Gundolf Fleischer, in seiner Funktion als Vorsitzender des Badischen Sportbundes, übergab der Gemeinde ihre Auszeichnung, verbunden mit einem Geldpreis von 3.000 €. Der Wettbewerb „Unsere sport- und umweltfreundliche Gemeinde“ wurde vom Badischen Sportbund in Zusammenarbeit mit dem Badischen Gemeindeversicherungsverband ausgeschrieben. Nordrach punktete mit seinem breit gefächerten sportlichen Angebot in sechs Vereinen, mit Wander-, Walking- und Mountainbike- Strecken sowie mit Umweltmaßnahmen wie Solarenergie- und Holzanlage.

Bioenergie-Dorf

Der Name Echtle ist seit über 100 Jahren verbunden mit dem Begriff „Holz aus dem Schwarzwald“. Begonnen hat es mit einer Sägemühle, die in den ersten Jahrzehnten ausschließlich mittels Wasserkraft betrieben worden ist. Eine immer größer werdende Nachfrage nach getrockneten Schnitthölzern führte 2007 zur Errichtung eines Biomassekraftwerkes mit 4,9 MW Kesselleistung. Etwa die Hälfte der Wärmeleistung konnte in der eigenen Holztrocknung verwendet werden. Mittels eines ORC Moduls werden zusätzlich 800 KW elektrische Energie erzeugt.

2010 erfolgte mit einem ersten Hauptstrang von etwa 3 km Länge die Anbindung der Rehaklinik Klausenbach (Ortsteil Kolonie) an eine Nahwärmeversorgung. Links und rechts der Trasse erhielten 35 Gebäude von Privatpersonen ebenfalls einen Nahwärmeanschluss. 2013 wurde eine zweite Hauptleitung mit knapp 5 km Länge von der Winkelwaldklinik Nordrach Dorf bis ins Kraftwerk verlegt.

Im Rahmen von Netzerweiterungen sind ab 2014 die meisten Gebäude in den Wohngebieten Huberhof, Schanzbach und Grafenberg an das Nahwärmenetz angeschlossen worden. Im Neubaugebiet liegt in jedem Bauplatz die isolierte Erdleitung für eine Nahwärmeanbindung. Über ein Nahwärmenetz von insgesamt ca. 15 km Länge verfügen in Nordrach inzwischen insgesamt knapp 200 Gebäude bzw. Grundstücke über einen Nahwärmeanschluss.

Mehr Informationen: www.echtle-holz.de